Buchtipps

von Britta Maschek Ein Hund hilft zurück ins Leben. Als die Ich-Erzählerin, die als Schriftstellerin in New York lebt, erfährt, dass ihr bester Freund sich das Leben genommen hat, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg. Doch sie hat nicht lange Zeit sich ihrer Trauer hinzugeben, denn ihr Freund hat ihr eine riesige, 80 Kilo schwere…
von Britta Maschek Ganz frisch als Taschenbuch:  In diesem Roman erzählt Elizabeth Strout unvergessliche Geschichten über die Menschen einer Kleinstadt, die sich nach Liebe und Glück sehnen, aber oft Kummer und Schmerz erleben. Es ist ein beeindruckender Roman über ganz einfache Menschen, unsentimental und beglückend. Keiner…
von Britta Maschek Ein wunderbar stimmungsvoller Weihnachtsroman, in dem der Geist von Weihnachten lebt. Mortimer Hicks, 72 Jahre, verwitwet und ein Prinzipienreiter, liebt es, wenn alles seinen gewohnten Gang geht. Ordnung, Ruhe, Sparsamkeit ist das, worauf er Wert legt. Doch kurz vor Weihnachten steht das liebe Chaos vor seiner Tür, in…
von Britta Maschek Eine ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte, Entwicklungsgeschichte eines Mannes, in der für mich die wichtigste Botschaft ist: Du kannst dich entscheiden, wieder glücklich zu sein. Das Buch beginnt mit einem Heiligabend und es endet mit einem anderen Heiligabend. Es ist in 24 Kapiteln aufgebaut, so dass man eigentlich in…
von Raffaella Undritz Sie finden Weihnachten doof? Sie haben schon alles fertig und es fehlt das Kribbeln? Dann habe ich hier etwas für Sie… Hier kommt der neue Thriller von Sebastian Fitzek, passenderweise heißt er „Das Geschenk“ und ist für all die Menschen gedacht, die von Geschenkpapier, Kerzenflackern und winkenden Weihnachtsmännern…
von Raffaella Undritz Noah und Martin sind beste Freunde, seit der Grundschule und das ist schon eine lange Zeit. Beide sind nach München gegangen, um der Kleinstadt und dem Kleindenken ihres Heimatortes zu entkommen. Martin studiert völlig planlos Geologie, Noah ist Schauspieler und wurde für seine erste Rolle im Film gefeiert und bejubelt.…
von Stefanie Becker Martl wird im Jahr 1925 als drittes Kind einer Familie in der pfälzischen Kleinstadt Zweibrücken geboren – und die Enttäuschung des Vaters ist groß: Schon wieder ein Mädchen! In einem Augenblick der Realitätsverweigerung meldet der Vater das Kind beim Standesamt als Martin an. Und so verbringt Martl die ersten Tage ihres…
von Andreas Diederich Düstere, abgründige Erzählungen aus den amerikanischen Südstaaten, geschrieben von einer der meisterhaftesten Erzählerinnen des 20. Jahrhunderts. Die Geschichten spielen in den Südstaaten, kurz nach dem 2. Weltkrieg. Es ist eine abgründige, gnadenlose Welt. Mord, Totschlag und Rassismus, die Szenerie häufig von Armut,…
In ihrem ersten auf Deutsch erschienenen Roman "All unsere Jahre" stellt Kathy Page die lange Ehe von Harry und Evelyn in den Mittelpunkt ihres Erzählens. Beide lernen sich vor Beginn des zweiten Weltkriegs in London kennen. Harry ist ein sanfter, feinsinniger Mann, der Lyrik liebt. An Evelyn liebt er besonders ihre Zielstrebigkeit,…
Wunderbar berührend In diesem einfühlsamen Buch geht es um Lena, die mit dem kleinen und dem großen Kurt zusammen lebt. Der große Kurt ist ihr Partner und sie hat gerade ein Haus mit ihm zusammen gekauft. Der kleine Kurt ist sein Sohn, den er aus seiner früheren Beziehung zu Jana hat. Dieser Sohn lebt immer eine Woche bei seiner Mutter, eine…

Seiten