0

Buchtipps

von Britta Maschek Man geht durch eine Achterbahn der Gefühle! Ein Roman über Verlust, Trauer, Schuld und einer großen Freundschaft.

von Steffi Becker Puh, was für ein trauriges Buch! Und gleichzeitig ein Buch, das zu lesen sich lohnt. Jedenfalls für Leserinnen und Leser, die sich interessieren für das ganz eigene Denken, Fühlen und Erleben von Menschen und wie es sich in den Beziehungen zu anderen mit ihren wieder eigenen Gefühlswelten auswirkt. Wie lässt sich das erklären? Hier ein Versuch:

von Rina Schölzel Ein Buch, das aus der Zeit gefallen ist. Eine Abenteuergeschichte, in altertümlich anmutender Sprache erzählt. Poetisch, kurz und knapp, einfach fantastisch. Martin ist klug und lieb, eine Kombi, mit der die Dörfler nicht umgehen können. Sie meiden ihn, verspotten ihn, fürchten ihn. Es herrschen Krieg und Not und ohne Familie muss Martin sich selbst versorgen, er ist mager und allein.

von Rina Schölzel Wie gerne würde ich in Fuchsland leben! Ein kleines Dorf, idyllisch an einer Schlucht gelegen und umgeben von einem Wald, in dem Goldfüchse leben. Und das beste: die Magie! In Fuchsland hat jede:r Bewohner:in einen Magieling, ein Gegenstand, der lebendig und eigenwillig ist, was täglich für kuriose Momente sorgt – denn wenn die Uhren gehen wie sie wollen, das Fahrrad alleine eine Tour fährt oder der Radiowecker angeht, wann immer und so laut er es möchte.. Ja, das Leben in Fuchsland ist schön und lustig.

von Britta Maschek Ein kleines Notizbuch, das die Hauptrolle spielt. Eine Person wie Monica hätte ein jeder von uns gerne als Freund/Freundin: Patent, warmherzig, sachlich, lösungsorientiert, zupackend, umarmend, intelligent.

von Britta Maschek Ach, die schöne Welt der Schauspieler, der Reichen und Glücklichen. Hier werden uns die perfekten Familien präsentiert. Nie werden wir Normalsterblichen da mithalten oder auch nur an sie heranreichen können.

Instagram