Hamburg Schulterblatt von Kai Lüdders

Kai Lüdders ist ein Hamburger Autor, der gerade sein zweites Buch geschrieben hat und es bringt wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.

Es geht um vier Gefährten, vier beste Freunde, von denen zwei hier im schönen Wellingsbüttel aufgewachsen sind. Kleine , reiche gepamperte Jungs.

2003, zu der Zeit spielt der Roman, sind die vier Freunde allerdings schon Ende 20.

Alle 4 sind Hamburger und lieben ihre Stadt. John, Nils, Tarek und Max verbindet eine lange und tiefe Männerfreundschaft. Und die vier haben so ziemlich alles schon miteinander erlebt.

Nun bittet John also, im heißen Sommer 2003 (und der war heiß, ich bin nämlich damals umgezogen gezogen) um ein letztes Wochenende, das er noch einmal mit seinen Kumpels verbringen möchte.

Warum ein letztes Wochenende? John hat ein Geheimnis, er muss für einige Zeit weg und will noch einmal gemeinsam um die Häuser ziehen, einen Streifzug durch die Stadt machen.

Im Laufe dieser drei Tage, in denen sie die Stadt unsicher machen, kommen einige Dinge über die 4 raus, die sie immer vor den anderen verheimlicht haben, es wird auch die eine oder andere Lebenslüge gelüftet.

Man muss wirklich sagen, diese 4 saufen an diesen 3 Tagen mehr, als ich in meinem ganzen Leben und offenbaren mehr Abgründe, als alle meine Freunde zusammen haben.

Doch genau das macht dieses Buch so rasant, so menschlich, es geht einfach unter die Haut.

Lustig ist, dass die Zeit erst 15 Jahre her ist, aber vieles doch schon altmodisch wirkt. Man kann gut daran erkennen, wie schnell sich alles entwickelt.

Das Buch ist eine Hommage an Hamburg,an unser schönes Alstertal, aber auch ein bisschen an das schmuddelige Hamburg, toll!

Lüdders, Kai
Velum Verlag
ISBN/EAN: 9783947424023
12,99 €
Kategorie:
Roman